Hartmut Metzger

Das Virus und die Geisterdebatten

Leitartikel

Das Virus treibt die Politiker vor sich her: Neuinfektionen, Impfungen und Masken bestimmen die Nachrichten. Die sinnfreien Themen einiger Polit-Protagonisten initiieren einen geradezu surrealen Vergleich: Zahllose Viren in Gestalt grimmig dreinblickender Indianer jagen orientierungslose Polit-Siedler durch die Prärie, bis die glorreiche Kavallerie mit der erhobenen Spritze anrückt, um sie zu erlösen. Ein Leitartikel von KIRCHENBOTEN-Chefredakteur Hartmut Metzger.

Florian Riesterer

Das Fundament der Gemeinschaft pflegen

Kommentar

Der Lockdown stellt Konfirmandinnen und Konfirmanden, Pfarrerinnen und Pfarrer auf eine harte Probe meint KIRCHENBOTEN-Autor Florian Riesterer in seinem Kommentar. Im vergangenen Jahr schon mussten etliche Konfirmationen wegen der Pandemie verschoben werden. Pfarrerinnen und Pfarrer hielten den Kontakt per Telefon, Mail oder Videokonferenz. Viele feierten im Herbst im Freien oder in Kleingruppen das Fest nach.


Impfen: Nach und nach kommt jeder dran. Foto: epd

Roboter nehmen keine Immunsuppressiva

Glosse

Im ersten Augenblick ist die Frage irritierend. „Wann bist du dran“, fragt der ältere Nachbar, den ich beim Abendspaziergang treffe. Verdutzt suche ich nach einer Antwort. „Ich bin übernächste Woche dran“, fährt der ältere Herr ungerührt fort. Und echt gespannt sei er, schließlich sei er noch nie im Telekom-Hochhaus gewesen. Eine Glosse von KIRCHENBOTEN-Autor Klaus Koch.

Und ein Mann von Bethlehem in Juda zog aus ins Land der Moabiter, um dort als Fremdling zu wohnen, mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen. Foto: epd

Worte einer starken Frau

Andacht

Andacht zum 3. Sonntag nach Epiphanias: Zu der Zeit, als die Richter richteten, entstand eine Hungersnot im Lande. Und ein Mann von Bethlehem in Juda zog aus ins Land der Moabiter, um dort als Fremdling zu wohnen, mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen. Der hieß Elimelech und seine Frau Noomi und seine beiden Söhne Machlon und Kiljon... Rut 1, 1–5 (6–19), von Pfarrerin Waltraud Zimmermann-Geisert

Prüfet alles, das Gute aber behaltet: Spielbibel-App für den digitalen Religionsunterricht. Foto: epd

Religiöse Bildung bleibt unverzichtbar

Dokumentation

In unserer Reihe Dokumentation lesen Sie diesmal den Beitrag "Religiöse Bildung bleibt unverzichtbar - Eine Stellungnahme der Evangelischen Kirche in Deutschland zum Religionsunterricht in der Coronakrise", veröffentlicht von der Evangelischen Kirche in Deutschland im November 2020 unter www.ekd.de.

Demonstrativer Bruch mit der katholischen Kirche: Luther verbrennt die Bulle. Foto: epd

Theologin fordert Rehabilitation Luthers

Catholica

Die katholische Theologin Johanna Rahner hat von ihrer Kirche die Rehabilitation von Martin Luther gefordert. Mit Blick auf die vor 500 Jahren von Papst Leo X. über den Reformator verhängte Bannbulle erklärte die Tübinger Dogmatik-Professorin, man könnte es sich "leicht machen und dieses Verfahren für abgeschlossen halten, wenn man davon ausgeht, dass der Kirchenbann mit Luthers Tod 1546 automatisch endete".