Seitenkopf Kirchenbote

|   Reportagen und Themen

Friedensmantra zum Frühstück

Blutig und düster mit schwarzen Särgen, als Totenkopf geschminkt haben sich am vergangenen Wochenende rund 600 Demonstranten vor der Air Base Ramstein am „Tanz der Toten“ beteiligt. Die Aktion sollte den Dienst des Todes, den der US-Luftwaffenstützpunkt und die deutsche Regierung leiste, deutlich machen. Bei einem Friedenscamp standen zuvor Workshops, politische Vorträge und Musik auf dem Programm. Die Landeskirche war mit einer Podiumsdiskussion in Kaiserslautern an der Aktionswoche beteiligt.

|   Glosse

Immer schön kühl bleiben

Wenn es draußen heiß wird, werden die Menschen hitziger. Studien belegen, dass eine Hitzewelle zu mehr Aggressionen führt und die Denkleistung nachlässt. Helfen soll unter anderem, wenn sich Menschen blaue Bilder vorstellen und an Schnee denken, dann würde man sich kühler fühlen. Eine Glosse von KIRCHENBOTEN-Autor Jochen Krümpelmann.

|   Dokumentation

Nächstenliebe als Wärmestrom in der Gesellschaft

In der Dokumentation im KIRCHENBOTEN lesen Sie diesmal die Rede von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier beim Johannisempfang der Evangelischen Kirche in Deutschland am 22. Juni in Berlin. Als evangelischer Christ empfiehlt er seiner Kirche, sich aufs Wesentliche, die Nächstenliebe, zu konzentrieren.

|   Andacht

Der Ruf zur Umkehr

Hesekiel 18, 1-4 ist Thema der Andacht von Kirchenpräsident i.R. Eberhard Cherdron: "... Meinst du, dass ich Gefallen habe am Tode des Gottlosen, spricht Gott der Herr, und nicht vielmehr daran, dass er sich bekehrt von seinen Wegen und am Leben bleibt?" Für Hesekiel ist es selbstverständlich, dass der Mensch sein Handeln vor Gott verantworten muss, schreibt Cherdron. Eine solche Sicht scheine heute fast nicht mehr möglich zu sein. An die Stelle der Allmacht Gottes scheine die Allmacht des Menschen zu treten.

|   Leitartikel

Ziviler Widerstand kann Erfolge haben

Wer auf einer Veranstaltung der Friedensbewegung Kritik an den USA übt, könne sich des Beifalls immer noch sicher sein, meint KIRCHENBOTEN-Autor Klaus Koch in seinem Leitartikel. Lohnender wäre, so Koch, stattdessen engagiert, aber ohne Aggression, auf die Kräfte ziviler Mittel bei der Bewältigung von Konflikten hinzuweisen und die Menschen über diese Mittel zu informieren und sie einzuüben. Das könne die Logik durchbrechen, die behauptet, dass nur immer mehr Militär Sicherheit garantieren kann.

|   Ökumene

Klage gegen emeritierten Papst eingereicht

Gegen den emeritierten Papst Benedikt XVI. ist vor dem Landgericht Traunstein laut einer Recherche von Correctiv, der Wochenzeitung „Die Zeit“ und des Bayerischen Rundfunks (BR) Klage eingereicht worden. Demnach muss sich Benedikt XVI. womöglich vor einem weltlichen Gericht wegen des Missbrauchsskandals in der katholischen Kirche mitverantworten, teilte der BR mit.

|   Kommentar

Ein Pflichtdienst als starkes Zeichen

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeyer hat die Einführung eines sozialen Pflichtjahrs für junge Menschen vorgeschlagen. Diese Idee sei uneingeschränkt unterstützungswürdig, meint Gerd-Matthias Hoeffchen in seinem Kommentar im KIRCHENBOTEN. Denn so ein Pflichtdienst hätte vor allem die eine herausragende Wirkung: Es wäre ein deutliches Signal dafür, wie sehr sich die Gesellschaft auf den Gemeinsinn zurückbesinnen muss.


Ältere Leseproben aus dem KIRCHENBOTEN finden Sie im Archiv.

KIRCHENBOTE aktuell

Glockenhelle Kindergesänge unter dem Regenbogen

Beim 10. Landeskinderchortag in der Gedächtniskirche Speyer begeistern 130 junge Stimmkünstler – Elf Kinder- und Jugendchöre dabei

> KIRCHENBOTE aktuell

Abo-Service

Haben Ihnen unsere Leseproben gefallen? Dann abonnieren Sie doch den Evangelischen Kirchenboten! Es gibt ihn auch als digitale Ausgabe.

Newsletter

Ab sofort können Sie unseren wöchentlich erscheinenden Infobrief abonnieren. Auf der Seite "Newsletter abonnieren" im Menü Service können Sie Ihre Bestellung übermitteln.

Buchtipp

Deutsche Bibeln

Vor und nach Martin Luther
von Michael Landgraf

Verlagshaus Speyer GmbH, 17 x 24 cm, 160 Seiten, Festeinband, 19.90 Euro