Seitenkopf Kirchenbote

KiKi fragt: Wie wünscht ihr euch eure Welt?

Wir haben Kinder gefragt, wie sie sich die Welt von morgen wünschen. Für Greta und Luise vom Kinderhort Fliegendes Klassenzimmer in Speyer, ist eines ganz klar: Die Welt soll sauberer werden, mit weniger Dreck und Müll und Abgasen. Nur so geht es auch Tieren und Pflanzen weiterhin gut. Die beiden Neunjährigen haben auch ganz konkrete Tipps: Weniger Auto fahren und dafür mehr Fahrrad, mehr Bäume pflanzen und keinen Müll ins Meer werfen.

Luise schreibt: "Unser Lebensraum geht immer mehr kaputt und wir brauchen ihn zum leben. Wir sollten nicht so viele Bäume fällen, sondern viele pflanzen. Anstatt mit dem Auto zu fahren sollten wir lieber mit dem Fahrrad fahren."

Greta schreibt: "Jetzt: Das Meer ist voller Müll. Daran sterben viele Tiere. Gott hat uns ein tolles Geschenk gemacht und damit sollten wir gut umgehen. Wir sollten die Erde nicht verschmutzen. So soll es sein: Das Meer ohne Müll wäre toll. Es würden auch viel mehr Tiere leben."



KIRCHENBOTE aktuell

Bläserklänge verbinden Generationen

Mehr als 200 Besucher bei Landesposaunentag in Kirchheimbolanden mit 150 Bläserinnen und Bläsern

> KIRCHENBOTE aktuell

Abo-Service

Haben Ihnen unsere Leseproben gefallen? Dann abonnieren Sie doch den Evangelischen Kirchenboten! Es gibt ihn auch als digitale Ausgabe.

Newsletter

Ab sofort können Sie unseren wöchentlich erscheinenden Infobrief abonnieren. Auf der Seite "Newsletter abonnieren" im Menü Service können Sie Ihre Bestellung übermitteln.

Buchtipp

Ohne Himmel ist die Erde ziemlich grau

Denkanstöße - Hoffnungstexte - Glaubenswelten
von Helwig Wegner-Nord

Verlagshaus Speyer GmbH, 14 x 20 cm, 128 Seiten, Paperback, 11.90 Euro