Seitenkopf Kirchenbote

Tröstende Sterne

Sternenkinder

Wenn Familien ein Kind verloren haben, sind sie sehr traurig. Auch wenn das Kind bereits vor der Geburt oder kurz danach gestorben ist, gehört es zur Familie. Die Familie hat schon gespürt, wie das Baby im Bauch strampelt, sich darauf gefreut, es sehen, anfassen und streicheln zu können. Gemeinsam wurde eine gemeinsame Zukunft ausgemalt, erträumt, was gemeinsam erlebt werden kann.

Der Tod des Babys macht alle unendlich traurig, Trost zu finden ist schwer.

Verschiedene Vereine und Initiativen bieten ihre Unterstützung an, um in der schweren Zeit Begleitung zu erfahren. Eines ist allen Beratungsstellen wichtig: indem wir von Sternenkindern sprechen, drücken wir unsere Hoffnung aus, dass die kleinen Menschenkinder zu den Sternen aufgestiegen sind. Ein tröstendes Bild: der Sternenhimmel - als Erinnerung an diejenigen, die nicht mehr unter uns leben, aber unvergessen bleiben.

Vereine und Initiativen in der Region:

Gesprächskreis Sternenkinder. Eltern trauern um ihr Baby
Treffen: 1. Freitag im Monat 19 Uhr
Ort: Uniklinik Homburg Gebäude 45
Leitung: Anika Müller, Tel: 06783-90 08 690

Hospiz Elias
Ort: Steiermarkstraße 12 in Ludwigshafen
https://www.hospiz-elias.de/angebot-fuer-trauernde/

Verein Sternen-Geflüster e.V. in Worms
www.sternen-gefluester.de
• Begleitung und Beratung im Akutfall
• 3D Hand- und Fußabdrücke
• Vermittlung von weiteren Ansprechpartnern
• Gesprächsgruppe in Worms



KIRCHENBOTE aktuell

Glockenhelle Kindergesänge unter dem Regenbogen

Beim 10. Landeskinderchortag in der Gedächtniskirche Speyer begeistern 130 junge Stimmkünstler – Elf Kinder- und Jugendchöre dabei

> KIRCHENBOTE aktuell

Abo-Service

Haben Ihnen unsere Leseproben gefallen? Dann abonnieren Sie doch den Evangelischen Kirchenboten! Es gibt ihn auch als digitale Ausgabe.

Newsletter

Ab sofort können Sie unseren wöchentlich erscheinenden Infobrief abonnieren. Auf der Seite "Newsletter abonnieren" im Menü Service können Sie Ihre Bestellung übermitteln.

Buchtipp

Deutsche Bibeln

Vor und nach Martin Luther
von Michael Landgraf

Verlagshaus Speyer GmbH, 17 x 24 cm, 160 Seiten, Festeinband, 19.90 Euro