Du brauchst:

1-2 Gipsbinden (aus der Apotheke)
Schälchen Wasser
Luftballon
Schere
Goldfarbe, Goldlack oder Anlegemilch und Blattgold (in Bastelgeschäften)
Teelicht

Blase den Luftballon auf, so dass eine kleine, straffe runde Kugel entsteht.

Schneide die Gipsbinde in etwa fünf bis zehn Zentimeter lange Stücke. Tauche immer ein Gipsbinden-Stück kurz ins Wasser lege es dann um den Luftballon. Streiche sie Stücke dort glatt und lege das nächste Stück daneben. Füge so viele Gipsbinden aneinander, bis etwas mehr als die Hälfte des Ballons bedeckt ist. Um eine dichte Halbkugel zu bekommen, solltest du zwei bis drei Schichten übereinander legen.

Nun lässt du die Halbkugel einen bis zwei Tage trocknen. Danach den Luftballon platzen lassen und entfernen. Wenn du eine gerade Oberkante haben möchtest, schneide mit der Schere alles Überstehende ab.

Damit der Kerzenschein innen gut reflektiert, solltest du die Halbkugel innen mit goldener Wasserfarbe, Acrylfarbe oder Goldlack ausmalen. Wenn du Blattgold verwenden willst, sollte Dir ein Erwachsener helfen.

Jetzt das Kerzenlicht einstellen, anzünden und der Geschichte lauschen.