Material:

3 EL Mehl, etwas Wasser, 1 Telöffel, etwas Mehl, als „Ausstecher“ zum Beispiel Filmdöschen, Eierbecher,
Schnapsglas, ein Stück Alufolie, selbst gebauter Teelicht-Backofen aus Teelicht und Draht (siehe Zeichnung).

Zubereitung

3 EL Mehl mit etwas Wasser vermischen, sodass ein dicker Teig entsteht

einen halben Teelöffel Teig auf einer bemehlten Fläche mit der Gabel dünn drücken oder ausrollen,
mit einem Ausstecher rund ausstechen

ein Stück Alufolie (Teig auf die glänzende Seite) auf das Drahtgestell legen und gegebenenfalls mit Mehl bestäuben

Teelicht anzünden, rundes Teigstückchen auflegen und von jeder Seite etwa drei Minuten backen (die Folie über der Flamme etwas bewegen, damit nichts anbrennt)