Seitenkopf Kirchenbote

Strahlende Augen, Strahlende Kerzen

Rückblick auf den „Stummelchengottesdienst“ im Januar in der „Arche Noah“ in Haßloch

„Ein bisschen Weihnachten – das ganze Jahr“, das war das Motto des Familiengottesdienstes am 13. Januar in der Lutherkirche. Die KiTa „Arche Noah“ wollte zeigen, dass auch nach den heiligen drei Königen, also am Ende der Weihnachtszeit, immer noch ein bisschen Zeit für Weihnachtsstimmung war. Kerzenschein sollte dabei symbolisch für die Weihnachtszeit stehen. Dafür durfte jedes Kind ein Kerzenstummelchen mitbringen.

Der Gottesdienst begann auch stilecht mit Kerzenfunkeln: Die Kleinen aus der Käfergruppe durften mit Kerzen einlaufen, die meisten sogar ganz ohne ihre Eltern an der Hand.

Dann ging es weiter mit den Schulkindern. Sie sangen „1-2-3, hier geht es rund“ mit passenden Bewegungen und einer Menge Enthusiasmus.

Aber das war noch nicht alles – zwei Außerirdische statteten der Kirche ihren Besuch ab und ihnen fiel auf: Wäre jeder Tag wie Weihnachten, würde es allen Menschen besser gehen. Und das ist nun wirklich eine Bemerkung, über die man sich Gedanken machen kann. Soll man wirklich nur zu Weihnachten an andere Leute denken, seine Familie besuchen und Bedürftigen helfen? Kann man dies nicht im ganzen Jahr tun oder mindestens einmal versuchen?

Nach dem Stück mit den Außerirdischen trugen die Schlaufüchse der KiTa das Fürbittenlied "Tragt in die Welt nun ein Licht" vor. Dabei stimmten sie jede Strophe mit einer selbsterdachten Bitte an.

Zum Ende des Gottesdienstes war es dann für alle soweit: Jedes Kind durfte sein persönliches Weihnachtskerzenstummelchen zum Altar bringen, anzünden und aufstellen.
Alle Kerzen zusammen bildeten ein großes leuchtendes Herz.
Wenn Weihnachten unser Herz berührt, dann ist ein bisschen Weihnachten das ganze Jahr!

Viele waren gekommen, um sich den Stummelchengottesdienst anzusehen. Und mag man den vielen Gesprächen nach dem Gottesdienst glauben, hatte es allen eine Menge Spaß gemacht und vielleicht auch den einen oder anderen zum Nachdenken angeregt.

Ganz herzlich möchte sich die KiTa „Arche Noah“ bei allen Eltern und Kindern bedanken, die da waren und mitgemacht haben. Ein besonderer Dank geht an die Mitarbeiter der Kirche und an Frau Pfarrerin Minor, die mit viel Freude und Engagement den Gottesdienst leitete.

David Knoll, Prot. Kindertagesstätte „Arche Noah“ Hassloch



KIRCHENBOTE aktuell

Reformen und regelmäßiger Dialog

Umfrage vor der Bundestagswahl: Was die einzelnen Parteien an Kirchen schätzen und von ihnen fordern

> KIRCHENBOTE aktuell

Hermann-Lübbe-Preis 2021

Der KIRCHENBOTE hat zum 20. Mal den Hermann-Lübbe-Preis für die Gemeindepublizistik ausgeschrieben. Die Preisverleihung soll am Mittwoch, 6. Oktober, um 18.30 Uhr im Herz-Jesu-Kloster Neustadt stattfinden.
weitere Informationen

Abo-Service

Haben Ihnen unsere Leseproben gefallen? Dann abonnieren Sie doch den Evangelischen Kirchenboten! Es gibt ihn auch als digitale Ausgabe.

KiKi – der Kinderkirchenbote

beschäftigt sich in der aktuellen Ausgabe mit Noah und dem Regenbogen. Mehr dazu und die vorherigen Ausgaben unserer Kinderbeilage gibt es beim Menüpunkt "Unsere KiKi".

Newsletter

Ab sofort können Sie unseren wöchentlich erscheinenden Infobrief abonnieren. Auf der Seite "Newsletter abonnieren" im Menü Service können Sie Ihre Bestellung übermitteln.

Buchtipp

Ohne Himmel ist die Erde ziemlich grau

Denkanstöße - Hoffnungstexte - Glaubenswelten
von Helwig Wegner-Nord

Verlagshaus Speyer GmbH, 14 x 20 cm, 128 Seiten, Paperback, 11.90 Euro