Seitenkopf Kirchenbote

Martin Luther macht eine Entdeckung

Das Mittelalter war eine Zeit der großen Ängste. Viele Dinge und Erlebnisse konnten sich die Menschen nicht erklären. Sie fürchteten sich vor Geistern und bösen Mächten und vor der Hölle. Auf keinen Fall wollten sie in die Hölle kommen. Mit guten Taten wollte man sich in den Himmel arbeiten. Einfacher schien es, sich den Platz im Himmel zu kaufen. Überall wiurden sogenannte "Ablassbriefe" verkauft, die einen in den Himmel bringen sollten. Die Kirche wurde dadurch sehr reich.

Martin Luther sollte eigentlich Jurist werden. Da geriet er unterwegs in ein schlimmes Gewitter. Er hatte solche Angst, dass er versprach: Ich will Mönch werden, wenn ich hier lebend herauskomme. Und er wurde Mönch. Immer wieder suchte er einen Weg aus der Angst vor der Hölle und vor Gottes Strafen. Martin Luther las viel in der Bibel. Da machte er eine Entdeckung: Gottes Liebe kann man nicht erarbeiten oder erkaufen. Nur durch den Glauben an Gott und seine Liebe können wir sicher sein. Und eigentlich müsste man gegen die Angst immer wieder laut vor sich hin sagen: Ich bin getauft! Die Taufe ist nämlich Gottes größtes Geschenk an uns. Gott liebt uns, so wie wir sind. Wir dürfen fröhlich leben.

KIKI fragt: Was machst du, wenn du Angst hast?

Das hier ist das "LOGO" von Martin Luther. In der Mitte steht das Kreuz in einem Herzen. Der Glaube an Jesus Christus ist das Wichtigste. Die weiße Rose ist Zeichen für Friede und Freude. Der blaue Hintergrund stellt Hoffnung auf den Gotteshimmel dar. Der goldene Ring erinnert uns an die Ewigkeit Gottes. Darauf dürfen wir vertrauen.

Wie man die Lutherrose mit Tüchern erklären kann, findet ihr hier.



KIRCHENBOTE aktuell

Reformen und regelmäßiger Dialog

Umfrage vor der Bundestagswahl: Was die einzelnen Parteien an Kirchen schätzen und von ihnen fordern

> KIRCHENBOTE aktuell

Hermann-Lübbe-Preis 2021

Der KIRCHENBOTE hat zum 20. Mal den Hermann-Lübbe-Preis für die Gemeindepublizistik ausgeschrieben. Die Preisverleihung soll am Mittwoch, 6. Oktober, um 18.30 Uhr im Herz-Jesu-Kloster Neustadt stattfinden.
weitere Informationen

Abo-Service

Haben Ihnen unsere Leseproben gefallen? Dann abonnieren Sie doch den Evangelischen Kirchenboten! Es gibt ihn auch als digitale Ausgabe.

KiKi – der Kinderkirchenbote

beschäftigt sich in der aktuellen Ausgabe mit Noah und dem Regenbogen. Mehr dazu und die vorherigen Ausgaben unserer Kinderbeilage gibt es beim Menüpunkt "Unsere KiKi".

Newsletter

Ab sofort können Sie unseren wöchentlich erscheinenden Infobrief abonnieren. Auf der Seite "Newsletter abonnieren" im Menü Service können Sie Ihre Bestellung übermitteln.

Buchtipp

Ohne Himmel ist die Erde ziemlich grau

Denkanstöße - Hoffnungstexte - Glaubenswelten
von Helwig Wegner-Nord

Verlagshaus Speyer GmbH, 14 x 20 cm, 128 Seiten, Paperback, 11.90 Euro