Seitenkopf Kirchenbote

Rezept: Trauerbrot

Wenn jemand gestorben war, dann brachten Freunde und Nachbarn der Familie nach der Trauer-Fastenzeit das Trauerbrot. Davon erzählt das erste Testament. Trauerbrot ist ein starkes Zeichen: Wir essen es, weil wir weiter leben wollen.

Schnell und einfach kann man so ein Trauerbrot backen: 1 Würfel Hefe mit 450 ml lauwarmem Wasser verrühren. 600 g Mehl, 2 Teelöffel Salz und 2 Esslöffel Obstessig zufügen und gut verarbeiten. In eine gefettete Form geben und in den kalten Backofen stellen. Sofort etwa eine Stunde backen, dann 10 Minuten ohne Form nachbacken.



KIRCHENBOTE aktuell

Glockenhelle Kindergesänge unter dem Regenbogen

Beim 10. Landeskinderchortag in der Gedächtniskirche Speyer begeistern 130 junge Stimmkünstler – Elf Kinder- und Jugendchöre dabei

> KIRCHENBOTE aktuell

Abo-Service

Haben Ihnen unsere Leseproben gefallen? Dann abonnieren Sie doch den Evangelischen Kirchenboten! Es gibt ihn auch als digitale Ausgabe.

Newsletter

Ab sofort können Sie unseren wöchentlich erscheinenden Infobrief abonnieren. Auf der Seite "Newsletter abonnieren" im Menü Service können Sie Ihre Bestellung übermitteln.

Buchtipp

Deutsche Bibeln

Vor und nach Martin Luther
von Michael Landgraf

Verlagshaus Speyer GmbH, 17 x 24 cm, 160 Seiten, Festeinband, 19.90 Euro