Kinder malen die Passionsgeschichten auf ein großes Altarbild

Mit Kindern der protestantischen Kindertagesstätte Rockenhausen wurde an vier Nachmittagen ein Triptychon (dreiteiliges Altarbild) mit Passionsgeschichten erarbeitet. Etwa acht Kinder hörten die biblischen Geschichten und gestalteten ein großes Altarbild, das in jedem Kindergartengottesdienst auf dem Altar steht.

Ein Holztriptychon zum Selbstgestalten kann man beim Verlag „Junge Gemeinde“ in Leinfelden-Echterdingen bestellen www.junge-gemeinde.de

Die einzelnen Bilder waren ein Gemeinschaftswerk, Collagen aus verschiedenen Einzelteilen (gemalten und ausgeschnittenen Figuren) und Materialien. Die Geschichten wurden mit verschiedenen Erzählmethoden dargeboten.

Die Eltern wurden in einem Brief vom Projekt unterrichtet: „Wichtigste Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass Ihr Kind es gerne möchte und Sie das Projekt auch inhaltlich mittragen. Die Geschichten vom Leiden und Sterben Jesu und von seiner Auferstehung könnten bei Ihrem Kind Fragen aufwerfen, die gehört und bearbeitet werden müssen. Selbstverständlich werde ich auch zum Gespräch mit Ihnen zur Verfügung stehen.“

Ein Elternabend wurde angeboten.

Bilder zum vergrößern anklicken!