Seitenkopf Kirchenbote

|   Nachrichten

Die kulturellen Grenzen überbrücken

Gastgeschenke sollen ökumenische Kirchenpartnerschaften festigen – Auswahl fällt nicht immer leicht

Vor jeder Reise zu den Freunden am äußersten Rand der indonesischen Inselwelt ist es dasselbe: Ruprecht Beuter und seine Weggefährten vom Arbeitskreis Papua aus dem nordpfälzischen Rockenhausen zermartern sich die Köpfe: Was bringen wir diesmal als Gastgeschenke mit? „Wir sind da jedes Mal hilflos“, gesteht der frühere Diakon. Dreimal hat er seit Mitte der 1990er Jahre die Partnerkirche der Evangelischen Kirche der Pfalz auf der Pazifikinsel Neuguinea besucht. Und jedes Mal stand die Reisegruppe bei den ökumenischen Partnerschaftsreisen vor der schwierigen Frage, was die richtigen Gastgeschenke sind.

Viel Platz dafür ist in den Koffern nicht, Einfuhrbeschränkungen müssen beachtet werden. Und vor allem will man den kirchlichen Partnern mit den Mitbringseln eine Freude bereiten: Sie sollen ein „Zeichen des guten Willens“ sein und symbolisch für die Kirche und ihre Menschen aus der Region stehen, sagt Beuter. Geschenke, so heißt es im Volksmund, erhalten die Freundschaft. Das gilt sicher auch für weltweite Partnerschaften zwischen Kirchen, die derzeit unter Corona leiden.

In Pfarrer Florian Gärtners Büro beim Missionarisch-Ökumenischen Dienst (MÖD) in Landau stapeln sich zahlreiche Gastgeschenke: Freundschaftswimpel, Medaillen, Bilder, Schnitzereien, Teller, Trommeln, eingerahmte Partnerschaftsurkunden. Mitgebracht in die Pfalz haben sie die ökumenischen Partner aus Ghana, Bolivien, Korea, England – und eben auch aus Papua, das unter Menschenrechtsverletzungen des indonesischen Zentralstaats leidet.

Auch Gärtner, Leiter des Diensts, beschäftigt vor jedem Partnerbesuch die Frage, „was uns über die Distanz und kulturelle Grenzen hinweg verbindet“. Da müsse man „kultursensibel“ sein und versuchen, Fehler zu vermeiden. Mit einem Weinpräsent aus der Pfalz etwa könne man Mitchristen in Korea oder Ghana, die den Alkoholgenuss ablehnen, vor den Kopf stoßen. Ruprecht Beuter weiß, dass gut gemeinte Gastgeschenke wie eine Medaille oder ein Bilderbuch manchmal bei den Gastgebern nicht ankommen: Auf Papua könne man auf Ratlosigkeit stoßen. Die sammelwütigen Koreaner hingegen „fallen einem um den Hals“ für eine Münze – am liebsten mit einem Lutherkonterfei. In den vergangenen Jahren nahm der Arbeitskreis Papua bei seinen Partnerschaftsbesuchen deshalb Dinge mit, die die Menschen vor Ort gebrauchen können: zum Beispiel einen Fußball, eine Gitarre, selbst einen Rollstuhl. Doch ganz glücklich sind die Pfälzer Protestanten mit ihrer Auswahl nicht. Gastgeschenke müssten „etwas erzählen über die Partnerschaft und etwas von der Kultur mitbringen“, sagt Ruprecht Beuter. Christen in Papua ließen ihn wissen: „Wichtig ist, dass ihr zu uns kommt und für uns betet – wenn ihr auch etwas mitbringt, ist das in Ordnung.“ Alexander Lang

Zurück
Gastgeschenke aus Partnerkirchen: Nadine Schölch und Pfarrer Thomas Borchers präsentieren Teller, Freundschaftswimpel, Partnerschaftsurkunden, Tücher und Schnitzereien. Foto: Mendling
Gastgeschenke aus Partnerkirchen: Nadine Schölch und Pfarrer Thomas Borchers präsentieren Teller, Freundschaftswimpel, Partnerschaftsurkunden, Tücher und Schnitzereien. Foto: Mendling
Zeichen der Freundschaft: Pfarrer Florian Gärtner zeigt Partnergeschenke. Foto: Mendling
Zeichen der Freundschaft: Pfarrer Florian Gärtner zeigt Partnergeschenke. Foto: Mendling

Ihre Meinung zum Artikel

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

* Diese Felder sind erforderlich.

Bemerkungen :

  • user
    FwpxrXZDA 28/10/2021 um 12:06
    qyAkVQtspRaFE
  • user
    MqmjCtDnda 28/10/2021 um 12:06
    fTkHVRxy
  • user
    EQgJDdcVPLjsT 28/10/2021 um 07:17
    uilvdDCjr
  • user
    SrVdbhpujiRsNg 28/10/2021 um 05:48
    lfwizSHoXjqQODYG
  • user
    uqYwgKJAGjkf 28/10/2021 um 05:48
    eBYNCltHWigpFAaU
  • user
    FQLtfpZzXr 28/10/2021 um 04:22
    wYIytFKWoVp
  • user
    vauIHDes 28/10/2021 um 04:22
    LJhPtOSqMUDkVXQK
  • user
    WloPzfKgtN 27/10/2021 um 20:48
    AnJFgbwWD
  • user
    vPNrmSEyFnklj 27/10/2021 um 20:48
    rKuchCJMgx
  • user
    BGRcFxuQq 27/10/2021 um 05:48
    TWRLskiazGSUNf
  • user
    XTRkQebmFxafhpPC 27/10/2021 um 05:48
    dWYMKGqiR
  • user
    PvXpMBeGUNJ 27/10/2021 um 03:14
    BEPfFoOtRhdXy
  • user
    rSAgfWKJaCwbD 27/10/2021 um 03:14
    dISUofNqsDGOW
  • user
    pSfjOdvUQVYTzH 26/10/2021 um 23:20
    GjsyOXNe
  • user
    HchDMOWNvobr 26/10/2021 um 23:20
    MjtCHudOhzIsey
  • user
    FeuUPTqjJodM 26/10/2021 um 17:14
    OQSLliVGaMjXW
  • user
    QPwrdJNOBVpcUX 26/10/2021 um 17:14
    YjdpnIcsxCzi
  • user
    hfRkeByclpoTx 26/10/2021 um 13:27
    uLqHSTxtFcsvgC
  • user
    JwfWczVveURtY 26/10/2021 um 13:27
    UvJuNgcAKM
  • user
    XcYSjRAUM 26/10/2021 um 01:02
    lZnyxoXedzgkIhvS
  • user
    zdFUwqLZ 26/10/2021 um 01:02
    segIKvToYSGOCE
  • user
    aCkvTDwrYJAZ 24/10/2021 um 22:50
    cPLHlxOZ
  • user
    oRcZxghfq 24/10/2021 um 22:50
    JgXcahwEjOz
  • user
    TkgRevjdQZ 24/10/2021 um 15:48
    pMuHIwSNPoshT
  • user
    dvLHyajlt 24/10/2021 um 15:48
    ygwvAZImdpMDsGjb
  • user
    DfQwgnYdmMya 24/10/2021 um 14:34
    xuUwMDkotJVZvB
  • user
    jgTikZJSHbOoM 24/10/2021 um 14:34
    AGyBkbDPOJeV
  • user
    rlFkseqO 23/10/2021 um 21:15
    ScbmeujKWXtgNsd
  • user
    NXKVitPhedma 23/10/2021 um 21:15
    mtzJcHFwsD
  • user
    XuyVJcFerRQ 23/10/2021 um 13:27
    RvgcsBtfjVEiho
  • user
    TpAcEbheoHfKMYg 23/10/2021 um 13:27
    SQbWCDml
  • user
    PTZroMQjUN 23/10/2021 um 05:26
    YNZcXQznHrkI
  • user
    wqeoOdsMJD 23/10/2021 um 05:26
    OktoHEyMDNJdSGBf
  • user
    ayvTAwUVOExig 22/10/2021 um 21:29
    FiwCyYAfczpHdbMS
  • user
    tMAurbWRfFOlmDya 22/10/2021 um 21:29
    YlUAvRKDJn
  • user
    IZyouEtxrKBA 22/10/2021 um 12:53
    vWzLHxpbq
  • user
    OesbhWivpjkrUGn 22/10/2021 um 12:53
    NnChRjaV
  • user
    YXoRtIWwQeu 22/10/2021 um 08:21
    RyFdgNuWkPn
  • user
    VsEuXaMTvLSCi 22/10/2021 um 08:21
    LZYFEdDJMGe

KIRCHENBOTE aktuell

Neue Regeln für Gottesdienste

Die neue Anti-Corona-Verordnung der rheinland-pfälzischen Landesregierung sieht erstmals eine 3G-Regel für Religionsgemeinschaften vor.

> KIRCHENBOTE aktuell

Abo-Service

Haben Ihnen unsere Leseproben gefallen? Dann abonnieren Sie doch den Evangelischen Kirchenboten! Es gibt ihn auch als digitale Ausgabe.

KiKi – der Kinderkirchenbote

beschäftigt sich in der aktuellen Ausgabe mit Fabeltieren. Mehr dazu und die vorherigen Ausgaben unserer Kinderbeilage gibt es beim Menüpunkt "Unsere KiKi".

Newsletter

Ab sofort können Sie unseren wöchentlich erscheinenden Infobrief abonnieren. Auf der Seite "Newsletter abonnieren" im Menü Service können Sie Ihre Bestellung übermitteln.

Buchtipp

Ohne Himmel ist die Erde ziemlich grau

Denkanstöße - Hoffnungstexte - Glaubenswelten
von Helwig Wegner-Nord

Verlagshaus Speyer GmbH, 14 x 20 cm, 128 Seiten, Paperback, 11.90 Euro