Wirken beim Video mit: Die Kinder aus dem Grünstadter Kinderchor. Foto: pv

Posaunenklänge und Chorstimmen im Freien zu hören

Aktuell

Der Landeskinderchortag fällt wegen der Corona-Pandemie aus. Stattdessen ist ein Musikvideo im Internet abrufbar. Rund 70 Kinder aus neun Chören der evangelischen Landeskirche haben dazu ihre Stimmen eingebracht. In der Landeskirche beginnen dewrweil Chöre teilweise wieder zu proben.

Wegen Feuchtigkeit nicht nutzbar: Die Räume im Erdgeschoss des Neubaus. Foto: Krauß

Gutachten beim Anwalt

Aktuell

Die Evangelische Kirche der Pfalz hat das Gutachten zum Wasserschaden im Butenschoen-Haus von Anfang März ihrem Rechtsanwalt übergeben. Dieser soll das Gutachten prüfen, um Ansprüche der Kirche gegenüber den Schadensverursachern geltend machen zu können. Angestrebt wird eine außergerichtliche Einigung mit den Schadensverursachern und den Haftpflichtversicherern.

Wenig Zuversicht: Bauvereinsvorsitzender Wolfgang Jung braucht eine Million Euro für die Sanierung der Rinnthaler Kirche. Foto: Iversen

Verwalten halber Ruinen statt missionarischer Arbeit

Aktuell

Derzeit ist die Pfarrstelle Wilgartswiesen ausgeschrieben. Schon die ersten Zeilen dieser Ausschreibung zeigen: Die Aufgabe ist anspruchsvoll. Die Stelle umfasst die Gemeinden Wilgartswiesen, Hauenstein, Hofstätten, Rinnthal und Spirkelbach. Als Gebäudebestand werden fünf Kirchen genannt, ein Pfarrhaus und ein Mietshaus - sanierungsbedürftig allesamt.

Lieder gesucht: Die Evangelische Kirche in Deutschland wirbt für die Aktion.	Foto: EKD

Lieblingslieder aus der Landeskirche gesucht

Aktuell

2030 soll es eine neues Evangelisches Gesangbuch geben. Die Evangelische Kirche in Deutschland hat Gemeindemitglieder jetzt dazu aufgerufen, im Laufe der kommenden drei Monate ihre persönliche Hitliste mit Lieblingsliedern aus dem derzeit gültigen Gesangbuch zu übermitteln. „Schick uns dein Lied“ heißt die Aktion.

Griechischunterricht für Theologiestudenten an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz: Sprachen wie Hebräisch, Latein oder Griechisch sind Hürden für angehende Pfarrer. Foto: epd

Kritik an Struktur des Theologiestudiums

Aktuell

Jonathan Schulze, Vorsitzender des Theologiestudierenden-Konvents der pfälzischen Landeskirche, hält eine Reform des Theologiestudiums für sinnvoll. Doppelprüfungen zu gleichen Inhalten müssten dringend abgeschafft werden, sagte er. Unterstützung erhält der Student von Bildungsdezernent Claus Müller.